Alles. Ich hab alles gegeben. Und du sitzt jetzt da und ertrinkst in Selbstmitleid.

Hier ist was mein Kopf mir sagt:
Scheiß auf ihn. Er behandelt dich wie ein Stück Scheiße.
Du hast besseres verdient.
Lass alles auffliegen, dreh dich um und geh.
Vergiss ihn.
Du kannst glücklich werden. Du musst nur diesen Schritt wagen.

Und mein Herz sagt mir:
Du weißt doch ganz genau, wie sehr du das bereuen würdest.
Du liebst ihn.

Mein Kopf antwortet:
Liebe. Das ist doch überhaupt erst der Grund,
dass du dich so behandeln lässt.
Liebe sollte nicht jeden Tag so sehr weh tun.

Und mein Herz erwidert:
Ich bin noch nicht bereit aufzugeben.
Trotz allem, was er mir antut,
bin ich einfach nicht bereit aufzugeben.

Ja, vielleicht bin ich dumm.
Aber ich hab noch nie auf meinen Kopf gehört,
wenn mein Herz etwas anderes gesagt hat.
Und irgendwie bin ich gerade an dem Punkt angekommen,
an dem ich denke
„Ich liebe dich. Aber du kannst mich mal.“
Falls sich nichts ändert, kann ich dir versprechen,
dass das ganz schnell in die Hose geht.
Ich bin an dem Punkt angekommen,
an dem es mir scheißegal ist, was du von mir denkst.
Das ist ja so oder so schon das Schlechteste.
Ich bin an dem Punkt angekommen,
an dem ich mich frage, was es mir bringt,
deine Lügen noch weiter zu lügen.
Ich hab das für dich gemacht.
Du gibst mir momentan keinen einzigen Grund dafür.

~ von Erdbeere - Januar 31, 2013.

Eine Antwort to “Alles. Ich hab alles gegeben. Und du sitzt jetzt da und ertrinkst in Selbstmitleid.”

  1. Gut geschrieben , ich bin in der gleichen lage aber bei mir ist es halt so das ich ihn nicht gehen lassen werde egal was er mit mir macht *~*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: