Oh Nata, diesmal hast du tatsächlich den Vogel abgeschossen.

Den immer gleichen Satz im Ohr:

Dass Atmen sich wohl trotzdem lohnt.

Ich hab die Fotos von dir von der Wand gerissen.

Ich hab sie zerrissen und in die Ecke geschmissen.

Ich wollte sie dort behalten, ich wollte dich als Freund behalten.

Und ich dachte, das wolltest du auch.

Und dann schreibst du mir das?

Naja, ich würde verstehen, dass du sauer bist,

wenn du nicht gestern das komplette Gegenteil behauptet hättest.

Dass du froh bist, dass du jetzt dein Leben leben kannst.

Und dann ist es, als würdest du mir 5 Jahre ins Gesicht schleudern.

Als würde dir auch die Freundschaft nichts mehr bedeuten.

5 Jahre.

Wenn du das so siehst, dann ja, du hast deine Zeit mit mir verschwendet.

Ich bereue es nicht.

Ich habe einen wundervollen Menschen kennen lernen dürfen,

auch wenn er sich gerade nicht von seiner besten Seite zeigt.

Ich hab jede Menge Spaß mir dir gehabt

und du hast mich wieder an die Liebe glauben lassen.

Du bist ein unglaublich toller Mensch und es tut mir weh

zu lesen wie du behauptest jetzt über mich zu denken.

Und wenn du das jetzt alles kleinreden willst, dann tu das.

Jetzt bin ich etwas mehr als einen Monat hier und mein Leben steht Kopf.

Gratuliere, Nata. Hast du ganz toll gemacht. Weiter so.

Das Problem ist, dass man für Menschen so viel schneller Gefühle entwickelt

als dass man sie wieder abschalten kann…

Und dann macht sich diese Person auch noch selbst Vorwürfe.

Ich bin alt genug und ich wusste ganz genau, worauf ich mich einlasse.

Ich wusste nur nicht, dass es so sehr weh tun könnte.

Ich schlage auf und stell mir vor:

Was wäre wenns noch schlimmer wird?

Jetzt heißt es, nach vorn zu blicken.

Ich bin schon einmal so tief gefallen, dass ich weiß,

was auf dem Spiel steht.

Dorthin zieht mich nichts zurück.

Ich kämpfe für diese Lebenslust, die in mir steckt,

denn ich will sie nicht noch einmal verlieren.

Mit der Zeit kann man sich diese „Ich scheiß einfach drauf – Einstellung“ zulegen.

Lebensmut schöpfen.

And life goes on…

Und irgendwie mach ich das schon.

Werbeanzeigen

~ von Erdbeere - September 16, 2012.

Eine Antwort to “Oh Nata, diesmal hast du tatsächlich den Vogel abgeschossen.”

  1. …….ich kenne deine gefühle …alle …deine gedichte sind soo echt !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: