1,381,478

1,381,478 Aufrufe sind es genau jetzt,

seit ich im März 2007 diesen Blog erstellt habe.

Eine beeindruckende Zahl.

Täglich zwischen 500 und 1500 Aufrufe.

Erschreckend, wenn man bedenkt,

dass die meisten von euch hier landen,

weil ihr bei Google nach Pro Ana sucht.

Dass es dieser Blogeintrag bei Google so weit nach oben schafft,

das hätte ich nun wirklich nicht gedacht,

als ich ihn im Juli 2007 geschrieben habe.

Ich war doch selbst erst 17.

Und viele von euch denken,

ich hätte das geschrieben, weil ich selbst magersüchtig war.

Das war ich nie. Bin ich nicht.

Ich wollte eigentlich nur über diese Seite aufklären,

von der ich gehört habe, die mich schockiert hat

und über die ich mich letztendlich informiert habe.

Erschreckend, wenn man bedenkt,

dass ich mit meinem Blog doch eigentlich einen ganz anderen Sinn verfolgt habe.

Immer noch verfolge.

Das von der Seele zu schreiben, das man anders nicht in Worte fassen kann.

Das mir am Herzen liegt.

Damals, als ich so verletzt war,

dass ich nicht mehr weiter wusste.

Dass ich den Glauben an Liebe und Hoffnung verloren hatte.

Und viele von euch haben auch das gelesen.

Und manche von euch haben diese Einträge kommentiert.

Ich habe gesehen, dass es vielen so geht.

Dass nicht nur ich allein so fühle.

Das hat irgendwie geholfen.

Und manche haben mir geschrieben,

dass ich ihnen auch geholfen habe.

Das ist faszinierend.

Mit geschriebenen Worten kann man irgendwie Menschen helfen,

die man gar nicht kennt.

Wie Musik. Musik hilft auch immer.

Aber was am meisten geholfen hat, das war das Schreiben.

Und es hilft bis heute.

Es hilft, das loszuwerden, das ich in mich hinein fresse.

Es hilft mir, einen klaren Kopf zu bekommen.

Diese Zahlen sind beeindruckend für mich.

Es ist beeindruckend für mich,

wie viele Personen doch eigentlich irgendwie irgendetwas über mich wissen.

Ohne meinen Namen zu kennen.

Und ich schreibe bis heute,

weil es mir hilft, mich besser zu fühlen, wenn es mir schlecht geht.

Wenn mein Kopf so voll mit Gedanken ist, dass er zu platzen droht.

Oder wenn ich mir einfach nur etwas von der Seele schreiben muss.

Schreiben ist meine Sucht,

die ich nicht unbedingt täglich ausleben muss.

___________________________________________________

Do you dream that the world will know your name?

So tell me your name.

Do you care about all the little things or anything at all?

I wanna feel, all the chemicals inside I wanna feel.

I wanna sunburn just to know that I’m alive, to know I’m alive.

Don’t tell me if I’m dying ‚cause I don’t wanna know.

If I can’t see the sun maybe I should go.

Don’t wake me ‚cause I’m dreaming of angels on the moon,

Where everyone you know never leaves too soon.

[Thriving Ivory – Angels On The Moon]

~ von Erdbeere - Juni 12, 2012.

Eine Antwort to “1,381,478”

  1. Du hast soo recht…..Schreiben ist ach meine sucht ….♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: