I still care.

Wenn du denkst, es hat sowieso keinen Sinn,

dann lässt du es.

Doch es kann noch so viel Zeit vergehen,

es können noch so viele Worte unausgesprochen sein,

es kann noch so viel Gras darüber wachsen…

Du erinnerst dich immer wieder daran,

wie schön es war.

Wie viel Spaß du hattest.

Wie du dachtest, dass es für immer so bleibt.

Durch ein Foto, ein Lied, einen Ort…

eine Erinnerung.

Und jedes Mal wenn du ein Foto von ihr siehst,

fragst du dich, wie es ihr wohl geht.

Du vermisst die Zeit.

Du führst ein glückliches Leben und doch merkst du immer wieder,

dass dir etwas fehlt, das du vor langer Zeit verloren hast.

Irgendwann hast du erfahren, dass Freundschaften,

von denen man annahm, dass sie für immer halten,

das nicht immer tun.

Vielleicht hat man sie für zu selbstverständlich angesehen.

Aber du weißt, wie sehr du dir das gewünscht hättest.

Du vermisst diese Person.

Und du kümmerst dich immer noch.

Und du weißt, dass auch wenn die Freundschaft nicht für immer war,

du dich für immer kümmern wirst.

Denn du warst wie eine Schwester für mich.

 

Werbeanzeigen

~ von Erdbeere - Dezember 7, 2010.

Eine Antwort to “I still care.”

  1. Ich kann 100% nachvollziehen wie es dir geht und möchte dazu eine Geschichte von mir da lassen.

    Ich traf ein Wunderschönes junges Mädchen konnte mit ihr lachen und alles an Gefühlen teilen… meine erste große Liebe.

    Es ist mitlerweile schon über ein Jahr her und es vergeht kein Tag an dem ich nicht an sie denke. obwohl ich sie so unglaublich doll geliebt habe und es ich weiß es nicht vllt auch immer noch tue gab es bis jetzt nicht eine einziege Person durch die ich so sehr gelitten habe es wurde bei ihr mit der zeit immer schlimmer und egal wie häufig ich ihr gesagt habe wie wunderschön ich sie finde und eher ein paar kilos mehr haben könnte fragte sie mich immer wieder… ob ich finde das sie zu dick ist on ich ihren fetten po nicht hässlich finden würde… und habe ihr immer wieder gesagt das es nicht so ist und irgendwann als sie mich das fragte habe ich angefangen zu weinen und konnte nicht mehr aufhören ich weiß das klingt schwach für einen mann aber ich wusste nicht mehr weiter habe mich überall schlau gemacht was man machen könnte wie man damit umgehen sollte und vieles mehr. Es braucht nur ein lied ein wort ein thema ein geruch der für eine sekunde in der luft liegt und ich bin gedanklich wieder bei ihr. Die Stimmungsschwankungen die der gewichtsverlust mit sich brachte machte auch mir das leben schwer aber das war schon Ok schließlich war sie die einziege für mich und das wichtigste war das sie Glücklich ist, ich habe mich selber ignoriert meine Bedürfnisse zur nebensache gemacht. Irgendwann war es dann so weit das unsere Beziehung aus einander Brach weil es zu viel wurde ich war ein psychisches wrack …
    Die Anorexie hat sie mir genommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: