Arschloch.

Ich hätte früher niemals wegen so einem Scheiß weinen angefangen.

Nicht, wenn ich alleine war und nicht, wenn ich unter Anderen war.

Ich hätte es niemals getan. Aber jetzt?

Von diesem Arschloch kann vielleicht abhängig sein,

ob ich für mein Abitur zugelassen werde.

Früher hätte ich gedacht „Leck mich doch am Arsch!“

Es wäre mir gleichgültiger als gleichgültig gewesen, was dieser Herr mir androht.

Ich hätte mich niemals von so einem unterkriegen lassen, niemals.

Mein Abi ist mir wohl doch nicht so egal, wie ich es gerne hätte.

Aber mit jedem Wort, das gegen mich spricht, wird es mir gleichgültiger.

Mister, ich scheiße auf Sie, ich scheiße auf Ihre Meinung.

Ich scheiße auf Ihre Meinung, die sich wöchentlich ändert.

Ich scheiße auf Sie, da Sie den absolut hässlichsten Charakter haben,

der mir je begegnet ist.

~ von Erdbeere - April 22, 2008.

3 Antworten to “Arschloch.”

  1. ?????????????????????????????????????????????????????????????

  2. Du scheißt eben nicht auf ihn,… sonst hättest du nicht geweint, sonst würdest du diesen Blog eintrag nich schreiben… Ach mensch nata… *umarm* Is doch bloß ein Lehrer! Red mit herrn illi vllt hilft dir des ja… ich kann dich ja auch belgeiten wenn du magst! 🙂 Hab dich lieb

  3. Hey,

    bin durch Zufall auf deine Seite gelangt und finde das was du schreibst sehr schön und berührt mich auch. Kann mich in manchen Sachen auch etwas identifizieren.
    Naja, wollte dir nur sagen, dass ich dir Glück fürs Abi wünsch und lass dich von nem Lehrer nicht unterkriegen!

    Lg Elisa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: