Mehr oder weniger Sinnvolles

dreamy-world.jpg

Es liegt an meiner Art zu denken.. daran, dass ich mir Dinge einbilde, die nicht mal so sind.. Warum auch immer, vielleicht hab ich’s ja nötig, das zu tun. Ich hab schon zu oft versucht, Gedanken zu unterdrücken… ohne Erfolg. Ich hab eingesehen, dass es nicht geht. Die Einbildung und die Frage nach dem Warum… die Frage, weil ich es nicht verstehe. Ich werde vielleicht nie in der Lage sein diese eine Tatsache zu verstehen. Ich versteh nicht, warum ich? Ich hab’s nicht verdient… ich wüsste nicht, wie. Andere hätten es so viel mehr verdient.. also wieso gerade ich? Ich versteh’s nicht, aber vielleicht will ich doch nicht verstehen und einfach festhalten, was so ist wie es ist. Ich will es niemals ändern. Es macht mich glücklich.. wahrscheinlich zum glücklichsten Mensch der Welt. Aber warum besitze ich das, wonach andere jahrelang gesucht haben und bis heute nicht gefunden haben. Ich habe das, was ich vor einem dreiviertel Jahr nie wieder haben wollte.. und ich bin froh darüber, dass es sich geändert hat. Vielleicht hätten andere es aber nötiger als ich, warum sind manche Menschen so blind und sehen nicht, wie sehr sie geliebt werden? Ich verstehe es nicht.

Und dieses Unverständnis mag vielleicht auf viel zurück zu führen zu sein, aber was hier nicht zutrifft ist der Satz „blind vor Liebe“.. Liebe mag in vielen Bereichen blind machen, aber ich seh doch trotzdem, wie sehr andere jemandem nachrennen, der sie ignoriert (oder auch nicht..)

Fazit: Wenn ich jeder Person auf der Welt nur etwas von meinem Glück abgeben könnte, würde heute die Sonne scheinen anstatt von dem Sturm, der draußen peitscht.

Im Grunde genommen hat doch jeder, die einen mehr, die anderen weniger, ein bisschen Glück verdient.

 

(Ich hab grad meinen „Ich will alle glücklich sehn – Tripp… aber ich find trotzdem, dass ich Recht hab.)

Danke für die Aufmerksamkeit 🙂

Advertisements

~ von Erdbeere - Juni 26, 2007.

7 Antworten to “Mehr oder weniger Sinnvolles”

  1. Sag nie nie mehr, du hättest nicht verdient geliebt zu werden-
    denn wenn du’s nicht verdient hast, wer dann????
    Glück ist ein Geschenk- vergiss das nicht- und man kann sich geschenke zwar wünschen aber man bekommt sie nicht immer- das musste ich auch erst lernen- du hast es Bekommen- und das ist gaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnzzzzzz toll so^^

  2. hm… wahrscheinlich hast du recht, was des mit dem glück angeht zumindest, aber es is trotzdem manchmal unfair find ich.

  3. was is scho fair

  4. Also ich gebe Helen Recht: Sag nie wieder, dass du es nicht verdient hättest geliebt zu werden!!! Ich kenne kaum einen Menschen, der es so verdient hat wie du!! Es ist genau das, was du gebraucht hast, bzw. immer noch brauchst. Vor allem nach dem was du durchgemacht hast!! Und ich denke, dass du durch das was du erlebt hast die Liebe die du jetzt erfährst noch mehr zu schätzen weißt!! (was natürlich nicht heißt, dass ich des toll find, aber des weißt du ja eh ;-)) Also genieße jeden Augenblick!! 😉
    [meine scheiße… des klingt als hätt ich n psychologiebuch gefressen oder als wär ich Frank oder so… Sry!]
    Ich hab dich gaaaanz doll lieb!! (selbst wenn du son Quark verzapfst^^)

  5. keiner kann sich anhören wie fränk, der is ne stufe zu hoch für uns alle xD
    danke ihr zwei, ihr seid toll :-* und immerhin kritisiert ihr die hauptaussage nich =)

  6. oh ich will auch Frank gelabere^^: Du hast deine Libido und Agression ervolgreich in einklang gebracht^^

  7. ha! danke xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: